Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Therapie-Gedicht

Ein Teilnehmer eines meiner Seminare hat mir folgendes Gedicht geschickt, welches er nach dem Seminar geschrieben hat.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen.

Herzlichen Dank an

Mag. Alexander Legniti

Therapie-Lied
Wenn in deinem Rücken,
dich ganz arge Schmerzen zwicken,
dann geh‘, in diesen schweren Zeiten,
doch zu deinem Therapeuten.
Oder wenn dein Rückgrat schwankt,
sich eine Sehne mit dem Muskel zankt,
deine Schulter ungelenk
sich ganz einfach arg verrenkt –
dann, ja dann sei nicht zu feige,
gehe hin zu diesem Mann,
und ihm deine Leiden zeige,
weil er dir dann helfen kann.


Ach, da wirst du dich dann wundern,
was er dir dann alles zeigt,
und ganz unumwunden
nicht zu deinen Leiden schweigt:
Meerjungfrau und Becken-Schwenken,
Wasser-Trinken und noch mehr,
alles Sachen, derer wir sonst nie gedenken,
denn alleine fällt’s dir schwer.

Ja, so wird dir dann auch wohler,
und vorbei ist’s mit dem Koller,
nur weil er dich gut beraten,
ist dir alles wohlgeraten.
Darum: Wenn in deinem Rücken,
dich ganz arge Schmerzen zwicken,
dann geh‘, in diesen schweren Zeiten,
doch zu deinem Therapeuten.

Legniti Alexander © (Für Johannes Randolf)
Innsbruck, 22.09.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.